Der STADLER-Regioshuttle RS1
auf  Harrys neuer Bahnseite
                      Foto: ADtranz
von den zahlreichen in den letzten Jahren neu auf Deutschlands Gleise gestellten Nahverkehrstriebwagen ist der RS1 mit seiner schnörkellos
eleganten Form, seinem angenehmen Innendesign und seinen bestechenden Leistungsdaten zu meinem Lieblingsfahrzeug geworden.
Allein schon sein an ET-Niveau heranreichendes Beschleunigungsvermögen begeistert jedesmal von neuem.
Deshalb habe ich ihm auch eine eigene Rubrik auf meiner Homepage gewidmet.
  

Technische Daten

Hersteller Stadler Rail   (zuvor ADtranz)
Betreiber siehe nächste Tabelle
1. Baujahr  1996
Bauart einteilig
Achsfolge B'B'
Länge über Puffer bzw. Kupplung 25500 mm
Breite 2900 mm
Höhe über SO 3700 mm
Einstiege 1300 mm
Radsatzabstand 1800 mm
Drehpunktabstand 17100 mm
Dienstgewicht 39,5 t
Sitzplätze (nur 2.Klasse) 76
Stehplätze 94
Leistung 514 kW
Motoren 2
Leistungsübertragung hydromechanisch
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Kaufpreis 1,8  Mio. €
Lieferbar ist der Regioshuttle in Grund- und Komfortausstattung,
sowohl mit herkömmlicher Zug- und Stoßeinrichtung als auch mit Automatic-Kupplung.

Betrieb
Die nachstehende Tabelle enthält alle Betreibergesellschaften, alle Einsatzstrecken und dazu je ein Fahrzeugfoto,
das per Klick in voller Größe zu betrachten ist. Für Fotos danke ich Alexander, Erik, Sebastian, Tobias, Volki und Xilo..

Bahngesellschaft
Einsatzstrecken
Foto

 

AVG

Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH
Tullastr. 71
76131 Karlsruhe

 

 710.9  Bruchsal - Mühlacker

agilis Verkehrsgesellschaft mbH & Co. KG

Galgenbergstraße 2a

93053  Regensburg

 821/826 Lichenfels / Bamberg - Ebermannstadt

 831/867 Bad Rodach - Bamberg - Weiden

 850/857 Bad Steben - Hof - Münchberg (-Kulmbach)

 853       Helmbrechts - Münchberg

 855/860 Merktredwitz - Kirchenlaibach - Bayreuth

 858       Hof - Selb Stadt

 862       Bayreuth - Weidenberg

BOB
Bodensee-Oberschwabenbahn
GmbH & Co KG
Stadtbahnhof 1
88045 Friedrichshafen 

 751  Friedrichshafen - Aulendorf
Foto:  Alexander Bückle

BSB
Breisgau-S-Bahn GmbH
(SWEG-Tochtergesellschaft)
Besançonallee 99
79111 Freiburg 

 726  Freiburg - Elzach
 729  Freiburg - Gottenheim - Breisach
Foto: Volker Gelmroth

CBC 
City-Bahn Chemnitz GmbH
Carl von Ossietzky-Str. 186
09127  Chemnitz

 516  Chemnitz - Niederwiesa - Hainichen  

 523  Glauchau - Stollberg (Sachsen)
 525  Chemnitz - Burgstädt  (für DB Regio)

CBC-Shuttle im Endbahnhof Burgstädt

 

 036  Liberec - Tanvald

 037  Liberec - Frýdlant v Cechách - Cernousy

 038  Raspenava - Bílý Potok pod Smrkem

 039  Frýdlant v Cechách - Jindrichovice pod Smrkem

 

 225  Havlíčkův Brod–Jihlava–Počátky-Žirovnice

 230  Havlíčkův Brod–Švětlá nad Sázavou

 237  Havlíčkův Brod - Humpolec

 240  Jihlava–Okříšky–Třebíč

 250  Havlíčkův Brod–Křižanov

 

EIB
Erfurter Industriebahn GmbH 
Am Rasenrain 16
99086 Erfurt

 

 546  Gera - Hof

 550.2  Leipzig - Saalfeld

 557  Saalfeld - Blankenstein

 559  Jena Saalbf - Pößneck uBf

 561  Arnstadt - Saalfeld

 565  Weimar - Gera

 566  Erfurt - Ilmenau

 579  Weimar - Kranichfeld
 604  Erfurt - Kassel-Wilhelmshöhe

 604  Gotha - Bad Langensalza

 803  Gemünden - Bad Kissingen - Schweinfurt

 815  Meiningen - Schweinfurt

 

Foto by Xilo.de

  

FEG 

(Tochterunternehmen der Rhenus-Veniro)
Freiberger Eisenbahngesellschaft mbH
Am Bahnhof 17
09599  Freiberg

 514  Freiberg - Holzhau
Foto:  H@rry

 

GW Train Regio

U Stanice 827/9,

400 03 Ústí nad Labem

 

 149  Karlovy Vary – Mariánské Lázně

 

 

noch im ODEG-Design

 

(Foto siehe dort)

 

 

HANSeatische Eisenbahn GmbH
Pritzwalker Straße 8

16949 Putlitz

 

 

 

 209.70  Putlitz - Pritzwalk

 209.73  Neustadt(Dosse) - Kyritz - Pritzwalk

 209.74  Pritzwalk - Meyenburg

 

 

HzL
Hohenzollerische Landesbahn AG
Bahnhofstraße 21
72379 Hechingen 
 

 732  Radolfzell - Stockach

 740  Rottweil - Tuttlingen - Immendingen - Blumberg-Zollh.

        Horb - Eutingen - Herrenberg (-Sindelfingen)

 742  Rottweil-Villingen-Hüfingen-Bräunlingen

        Trossingen Bahnhof - Trossingen Stadt

 751  Aulendorf - Ulm  für RAB

 755  Sigmaringen - Tuttlingen - Immendingen

 766  Aulendorf - Tübingen  für RAB

 768  Hechingen - Sigmaringen

 

Foto:  H@rry

 

KVG
Kahlgrund-Verkehrs-GmbH
Am Bahnhof 1
63825 Schöllkrippen

 

Fahrzeug abgegeben an WestFrankenBahn,

seit 2008 bei SüdOstBayernbahn

 642 (Hanau-) Kahl - Schöllkrippen
                   (Kahlgrundbahn) 
Foto: Volker Gelmroth

Veolia Verkehr Regio Ost GmbH

Mitteldeutsche Regiobahn

Wintergartenstraße 12

04103 Leipzig

 219  Halle - Eilenburg

 228  Leipzig - Torgau

 251  Leipzig - Delitzsch

 501.11 Leipzig - Wurzen

 504  Leipzig - Flughafen Halle/Leipzig

 525  Leipzig - Bad Lausick -Geithain

 527  Leipzig - Borna - Geithain

Niederbarnimer Eisenbahn AG

Georgenstraße 22
10117 Berlin

209.27 Basdorf - Gesundbrunnen

209.35 Fürstenwalde - Bad Saarow Klinikum

209.36 Königswusterhausen - Beeskow - Frankfurt(Oder)

209.60 Eberswalde - Frankfurt(Oder)

209.61 Prenzlau - Angermünde - Schwedt(Oder)

209.63 Eberswalde - Joachimsthal

wird betrieben von der RBG

Regentalbahn-Bahnbetriebs-GmbH 
Bahnhofplatz 1
94234 Viechtach 

 

 875  Schwandorf - Furth im Wald
 876  Cham - Waldmünchen
 877  Cham - Kötzting - Lam
Foto:  Tobias Reisky

OSB Ortenau-S-Bahn GmbH

(SWEG-Tochtergesellschaft)
Hauptstrasse 26
77625 Offenburg

 717 Achern - Ottenhöfen
 718 Offenburg - Bad Griesbach
 719 Offenburg/Appenweier - Kehl
 720 Offenburg - Hausach

 721 Hausach - Freudenstadt Hbf
 722 Biberach - Oberharmersbach-Riersbach

ODEG  Ostdeutsche Eisenbahn GmbH
(Tochter von PEG und Hamburger Hochbahn)
Bahnhof 1
19370 Parchim

 172       Hagenow  - Neustrelitz
 173       Mirow - Neustrelitz

 209.25   Berlin-Lichtenberg - Werneuchen - Tiefensee

 209.35   Berlin-Lichtenberg - Bad Saarow-Pieskow

 209.36   Frankfurt(O) - Beeskow - Berlin-Lichtenberg

 299.46   Cottbus - Forst

 209.60   Berlin - Eberswalde - Joachimstal / Frankfurt(O)

 220       Cottbus - Görlitz - Zittau

 229       Görlitz - Hoyerswerda

 234       Görlitz - Arnsdorf

Foto:  Matthias Müller

Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH
Am Bahnhof 78
09477 Jöhstadt

 198  Bergen auf Rügen - Lauterbach Mole

PEG Prignitzer Eisenbahn GmbH 

Pritzwalker Str. 8

16949  Putlitz

 209.12  Berlin-Lichtenberg - Templin Stadt

 209.53  Neustadt (Dosse) - Neuruppin

 209.70  Putlitz - Pritzwalk

 209.73  Meyenburg - Pritzwalk - Neustadt (Dosse)

 

ab Fplw  Dez. 2012  alle Fahrzeuge vermietet

Foto:  PEG

RAB
DBZugBus 
Regionverkehr Alb-Bodensee GmbH
Karlstraße 31 - 33
89073 Ulm

 731  Singen - Friedrichshafen - Lindau

 751  Ulm - Laupheim Stadt / Biberach - Aulendorf (-Frdhfn)

 753  Aulendorf - Kißlegg - Hergatz

 755  Ulm - Munderkingen, 1 Durchläufer bis Sigmaringen

 757  Ulm - Aalen - Crailsheim
 760  Tübingen - Plochingen (-Stuttgart)
 761  Kirchheim(Teck) - Oberlenningen
 763  Metzingen - Bad Urach
        (Ermstalbahn i.A. der ENAG)
 764  Tübingen - Herrenberg
        (Ammertalbahn  i.A. des ZÖA)
 766  Tübingen - Aulendorf

 772  Pforzheim - Mühlacker - Maulbronn

 774  Tübingen - Horb - Nagold - Pforzheim
 786  Crailsheim - Stuttgart  (1 Zpaar)

 971  Memmingen - Kißlegg - Wangen - Lindau

 975  Ulm - Memmingen

 976  Ulm - Senden - Weißenhorn

650117 der RAB in Laupheim West

Rhenus Veniro GmbH & Co. KG
Homberger Straße 113
47441 Moers

 

 661.1  Kirchheimbolanden - Alzey  (bis Dez. 2014)

 691  Bullay - Traben-Trarbach

 

Foto: eurobahn

Rhenus Veniro, Standort Boppard

Kalmuter Weg 1
56154 Boppard

 479  Boppard - Emmelshausen

Rurtalbahn GmbH

Kölner Landstraße 271

52351 Düren

 484 Düren - Heimbach

DB Regionetz Verkehrs GmbH

Bischof-von-Ketteler-Straße 1

84453 Mühldorf am Inn

 949  Traunstein - Traunreut

 (sporadisch auch in 628-Plänen rund um Mühldorf)

STB 
Süd-Thüringen-Bahn GmbH
Lindenallee 1
98617  Meiningen

 564  Sonneberg - Neuhaus am Rwg.

 569/575  Eisenach - Sonneberg.
 570  Erfurt - Meiningen

 573  Wernshausen - Suhl
 575  Eisenach - Meiningen

STB-Regios versammelt im Bh Meiningen

SWEG
Südwestdeutsche Verkehrs AG
Friedrichstraße 59
77933  Lahr

 717  Achern - Ottenhöfen 

 723  Riegel - Endingen - Breisach
 724  Riegel Ort - Gottenheim
 725  Bad Krozingen - Staufen  (ab 9/2013 BR 442)

Foto: Volker Gelmroth

Trans Regio
Deutsche Regionalbahn GmbH
Schönbornstr. 7
54295  Trier


 

 478  Andernach-Mayen-Kaisersesch
 671  (Kaiserslautern-) Landstuhl-Kusel

 670  Homburg-Kaiserslautern-Neustadt(Wstr)
 691  Bullay - Traben-Trarbach
       (Moselweinbahn) 

 bis 13.12.2008

Foto: transregio

Vogtlandbahn-GmbH 
Ohmstraße 2
08496 Neumark

 535  Zwickau - Kraslice

 544  Zwickau-Plauen-Hof / Cheb-Marktredwitz

wird betrieben von der RBG

Regentalbahn-Bahnbetriebs-GmbH 
Bahnhofplatz 1
94234 Viechtach 

 905  Plattling - Bayrisch Eisenstein
        (Waldbahn) 
 906  Zwiesel - Grafenau
 907  Zwiesel - Bodenmais

WEG  (Veolia Verkehr Region Südwest)
Württembergische Eisenbahngesellschaft mbH
Seewiesenstraße 21
71334 Waiblingen

 763   Nürtingen - Neuffen 
         (Tälesbahn)
 787   Schorndorf - Rudersberg
         (Wieslauftalbahn)
 790.7 (Feuerbach-) Korntal-Weissach
         (Strohgäubahn)
 790.9 Böblingen - Dettenhausen
         (Schönbuchbahn i.A. des ZSB) 
Foto:  H@rry

WestFrankenBahn

Elisenstraße 30

63739 Aschaffenburg

 519  Pockau-Lengefeld - Marienberg

        (vermietet an die Erzgebirgsbahn, Dez.06 bis Juni 07)

   

  Hier gehts zum Fotoalbum  

Hier klicken zur  Gesamt-Produktions- und Auslieferliste

 

Aktuell
Nach Übernahme des Regioshuttle-Programms durch Stadler Pankow war die Produktion stark zurückgefahren worden.
Zweitweise lagen gerade mal 6 Bestellungen  der RAB vor,  die inzwischen alle ausgeliefert sind.
Die 3 neuen Bilder zeigen 650202 mit seiner abweichenden Fahrradausstattung am 20.4.02 in Laupheim Stadt.
  


Eine Neubestellung von 7 (rapsgetriebenen) Fahrzeugen meldet jüngst die PEG, die sie ab Dezember 2002 auf den
KBS 172 von Hagenow Land bis Neustrelitz und dem Abschnitt Mirow - Neustrelitz Süd der KBS 186 einsetzen will.
Betreiber wird die von PEG und Hamburger Hochbahn gemeinsam gegründete Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG) sein.


Ebenfalls für 20 weitere Rs1 hat sich jüngst die HzL zur Bedienung des ab 2003 in Betrieb gehenden Ringzug-
konzepts Schwarzwald Baar Heuberg entschieden.  Der neue Betriebshof dafür wird in Immendingen gebaut !
Entgegen den bereits bei der HzL laufenden RS1 werden die neuen VT mit Mittelpufferkupplungen ausgerüstet.
Das beige/rote Außendesign wird aber beibehalten, die Auslieferung ist zwischen März und August 2003 geplant.


Und noch 10  Bestellungen wurden  Anfang Januar von der Breisgau-S-Bahn bekannt, die damit ab Dezember
2002 den SPNV auf der Elztalbahn  Freiburg-Elzach, KBS 726 übernehmen wird. Der Auftragsbestand hat sich
damit wieder auf zufriedenstellende 40 Einheiten erhöht.


Weiterhin hat die Citybahn Chemnitz (CBC) in Vorbereitung der Betriebsaufnahme auf der KBS 523 vsl. im Dez.
kürzlich 3 neue, ursprünglich für Eurobahn bestimmte, Regioshuttles (VT511-513) übernommen, die  eine Zeit
lang auf der KBS 514 probegefahren wurden. VT512 und 513 machten sich für einige Wochen im hohen Norden
nützlich, sie waren an die EVB vermietet und wurden von Bremervörde aus auf der KBS 122 eingesetzt.


Überraschend bereits zum kleinen Fahrplanwechsel am 16.6.2002 gibt es für die CBC-Regioshuttles eine neue
Einsatzstrecke.  Im Auftrag von DB Regio wird der kurze RB-Pendel (RB 85) Chemnitz-Burgstädt im Zuge der
 KBS 525 mit den neuen Fahrzeugen bedient. Das EVB-Gastspiel war für VT 512 zum selben Zeitpunkt zuende.


Endlich kommen seit 16.6.2002 auch die Anwohner der Bodensee-Gürtelbahn in den Genuss der ja
ursprünglich für die KBS 731 beschafften 3 neuesten Radler-Regios (s.o.) Dabei verkehrt immer eine
Doppeleinheit aus herkömmlichem und neuem Typ als RB zwischen Singen und Friedrichshafen.
Tip: wer gut getrunken hat, sollte sich immer in den normalen setzen, denn der neue hat kein Klo :-) !


Zum Fahrplanwechsel 16.6.2002 entfällt die Regioshuttle-KBS 758 Langenau-Laupheim Stadt / Biberach
wieder.  Die Züge bleiben unverändert erhalten, fließen jedoch in die KBS 751 und 757 ein.


Während der  Sperrung der KBS 788 (bis 29.11.02) zwischen Weikersheim und Niederstetten (SEV)
gelangten die RAB-Fahrzeuge über Crailsheim hinaus bis nach Niederstetten.


Ein neues Außendesign verpasst die Regentalbahn nach und nach allen ihren Waldbahn-Regioshuttles.
Als erster tauchte Mitte August 2002  VT 26 in der neuen Lackvariante auf.
                      Foto: Stefan Schmid


Unter der Betriebsnummer VT304 betreibt StadlerRail ein eigenes Test- bzw. Vorführfahrzeug.
Es ist weiß mit blauer Schürze und roten Türen, trägt Stadler-Eigenwerbung und hat Schaku.
Bei Testfahrten über die Geislinger Steige vom 3.-5.9.02  kam es zufällig Marcus Benz vor die Linse.


 


    Mit der Bezeichnung VT 650.51 präsentiert Stadler auf der Innotrans 2002 das erste für die ODEG fertiggestellte
Fahrzeug. Das ursprüngliche, von der PEG vorgestellte Design ist einem ansprechenden Ockerton gewichen.
         Endlich ist auch die Stadler-Website online !  (siehe Verwandte Links)  Und sogar mit Bildern aus bahnseite.de !     


Mit der Bezeichnung VT 127 bis VT 132 befindet sich derzeit eine 3. Serie von 6 Fahrzeugen
für die Südthüringenbahn (STB) in Auslieferung.


Auch die ersten neuen Fahrzeuge für die Elztalbahn (Freiburg-Elzach), die ab 15.12.02 von der BSB betrieben
wird, sind bereits im Breisgau eingetroffen. Die hören auf VT 010 bis 019 und werden in Endingen stationiert.


Seit Januar 2003 ist nun endlich auch der 2001 in Herbrechtingen verunfallte RAB  650113 wieder im Einsatz


Ebenfalls im Januar 2003 hat die Erfurter Industriebahn (EIB)  bei Stadler 2 weitere RS1 in Auftrag gegeben .
Die Auslieferung ist für Juni 2003 vorgesehen.


Am 15.2.2003 nimmt die City-Bahn Chemnitz (CBC) auf der KBS 523 Glauchau-Stollberg den Betrieb auf.

 


Am 25.2.2003 präsentierte die gemeinsame HzL/Ringzug-Delegation bei Stadler in Berlin den ersten von 20 neuen
Ringzug-Regioshuttles, die ab März zur Auslieferung gelangen und im September ihren Betrieb aufnehmen werden. 


Am Abend des 31.3.2003 geriet 650201 der RAB bei Stahringen an der Bodenseegürtelbahn in Brand
und wird wohl eine längere Zwangspause im Werk Pankow einlegen müssen.


Die ersten 6 Ringzug-Shuttles sind am Mittwoch, 23.4.03 im HzL-Depot Gammertingen eingetroffen
Nach Inbetriebsetzung und Abnahme sollen sie erstmal auf den KBS 766 und 768 eingesetzt werden. 


Jetzt ist es raus: die Fahrgäste der Bodenseegürtelbahn haben ihre Shuttles "Seehänsele"  getauft !
Die offizielle Enthüllung fand am 18. Mai in Salem statt, das Bildchen hat Mathias Fetscher beigesteuert.


Auch neue Aufträge für Stadler gibt es zu melden:
PEG  8 Stück,  EIB  10 Stück  und die ODEG  25  Stück !


Am 20. Juni 2003 fand bei Stadler der Rollout des insgesamt 250. gebauten Regioshuttles statt. 

Übernommen wurde er anschließend von der Erfurter Industriebahn (EIB).


Am 30.8.2003 war es endlich so weit:  Der Ringzug Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde feierlich eröffnet.

Am 1.9.2003 begann der Planbetrieb auf den Strecken Villingen-Hüfingen-Bräunlingen, Villingen-Rottweil und Rottweil-Immendingen.

Eine ganze Woche hatte die Anrainerbevölkerung Gelegenheit, das neue Angebot zum Nulltarif zu testen.

Ende September war auch die gesamte Flotte von 20 Fahrzeugen ausgeliefert und im Einsatz.

                       Foto: Mathias Fetscher


Weitere Neubestellungen konnte Stadler im August 2003 verbuchen:

Die Regentalbahn AG erhält bis Ende des Jahres 2 weitere RS1 und stockt damit ihren Bestand auf 27 Fahrzeuge auf.

Nach Gewinn der Ausschreibung für die Strecken Tübingen-Horb und Horb-Pforzheim ergibt sich für die 

DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH (RAB) ein zusätzlicher Bedarf von 11 Regioshuttles, 

die dort ab 2004 zum Einsatz kommen werden.


Seit 9. Oktober 2003 verkehren auf der Strecke Trossingen Bahnhof - Trossingen Stadt ebenfalls Ringzug-Shuttles.

Bis zur Fertigstellung der neuen Einführung in den Bf Trossingen allerdings nur Insel-Pendelbetrieb mit Umsteigen.


Am 24.10.2003 wurden die beiden ersten Regioshuttles an die Prignitzer Eisenbahn ausgeliefert. 

Dort hören sie - in Anlehnung an die bei der DB verwendeten Baureihe - auf die Bezeichnung VT 650.01 bis VT 650.08 

und kommen erstmal auf der Strecke Meyenburg - Pritzwalk - Neustadt (Dosse) zum Einsatz. 

Weitere 3 Fahrzeuge gingen Anfang November an die PEG, bis Jahresende sollen alle acht bestellten Regioshuttle da sein. 

          Foto: PEG


Seit Fahrplanwechsel im Dezember 2003 gelangen HzL-Shuttles im Auftrag von DB-Regio neu auf der Gäubahn

bis Herrenberg und mit 2 RB-Leistungen sogar bis Sindelfingen. Sie haben dort die 110-bespannten Wendezüge verdrängt.


Am 15.1.2004 konnte die Regentalbahn ihre beiden nachbestellten VT 27 und VT 28 in Empfang nehmen.

Sie verfügen jetzt über Klima und sollen die betagten VT 09 und 10 (ex DB 515) auf den Waldbahnstrecken ablösen.


Und wieder hat eine RAB-Regioschachtel gebrannt. Während der vor Jahresfrist in Stahringen in Brand geratene 650201 seit

kurzem wieder unterwegs ist, erwischte es diesmal  650020, der am 29.4.2004 im Bahnhof Salem Flammen schlug.


Am 10. Juni 2004 hat die Auslieferung der 25 von ODEG nachbestellten Shuttles begonnen.

In einem feierlichen Festakt enthüllte Staatssekretär Appel das erste Fahrzeug.

Bis zur Betriebsaufnahme im Dezember im Brandenburgischen laufen die neugelieferten VT

zur Betriebserprobung auf den bereits von PEG und ODEG bedienten Strecken mit.


Für die Übernahme des SPNV auf der KBS 741 hat die OSB  6 zusätzliche Shuttles geordert.

Auch die HzL verstärkt ihre Flotte nochmals um 2 Fahrzeuge. Auslieferung wird vsl. Juli 2005 sein.


Auch die ersten Fahrzeuge der 3. Bauserie (650301ff) der RAB ZugBus sind seit September 2004 unterwegs.

Beschafft werden sie für den Einsatz auf der Linie Tübingen-Horb-Pforzheim, die sie ab Dezember bedienen werden.


Die BOB will 2005 ihre NE81 auf der KBS 751 ersetzen und hat deshalb am 9.11.2004 bei Stadler

eine Bestellung über 3 neue Regioshuttles unterzeichnet. Geliefert werden sollen sie ab September 2005.


Zusammen mit den beiden fabrikneuen 650309 und 650310 erhielt die RAB am 3.12.2004 auch den im April in Salem

in Flammen aufgegangenen 650020 repariert aus Berlin zurück. Er wird ab sofort wieder im Einsatz zu beobachten sein.


Eigens mit "Unterfrankenshuttle" beschriftet wurden letzthin die ab Fahrplanwechsel 12.12.2004 bis Bad Kissingen

und Schweinfurt gelangenden EIB-Shuttles. Das Bildchen hat mir freundlicherweise Josef Tovornik überlassen.


Ebenfalls zum Fahrplanwechsel Dezember 2004 eroberten RAB-Regioshuttles die Strecke Tübingen-Horb-Nagold-Pforzheim.

Die Fahrzeuge der 3. Bauserie sind seither dort als "Kulturbahn" unterwegs und tragen auch den entsprechenden Schriftzug.


Am 3. November 2005 wurden jetzt die 3 neuen Shuttles (VT67-VT69) für die BOB ausgeliefert und zunächst nach

Gammertingen überführt, wo sie in der dortigen HzL-Werkstätte vollends plandiensttauglich gemacht werden.

Auf der Fahrt durch sein Heimatdorf Treuchtlingen hat Andreas Dollinger das Trio schon mal erlegt ...


Am 13. Dezember 2005 hatte der RAB 650101 an einem BÜ nahe Ellwangen eine unsanfte Berührung mit einem LKW.

Dabei wurde der Shuttle schwer beschädigt, derzeit wird noch geprüft, ob eine Reparatur in Frage kommt.

Die Entscheidung fiel pro Instandsetzung, denn seit Juli 2006 ist er wieder auf Achse.


Am 20.12.2005 rollte mit 650322-1 nun auch der erste von 6 neuen RAB-Shuttles für die KBS 756 in Ulm an.

Mitte 2006 sind alle Fahrzeuge ausgeliefert und bis Fahrplanwechsel Dezember 2006 im ganzen RAB-Netz eingesetzt.


VT 95 der KVG ist im Oktober 2006 verkehrserrötet und verrichtet jetzt, weiter als Einzelgänger, mit neuer Nummer

650997-0 von Aschaffenburg aus Dienst für die Westfrankenbahn.


Zum Start des Jahres 2007 liegen zwar keine weiteren Neubestellungen vor, dafür befindet sich seit Oktober ein Schüttler

bei der Firma Voith Turbo in Heidenheim, um sich eine neu entwickelte Kühlanlage und ein neues Getriebe verpassen zu lassen.

Das so auf 140km/h getunte Supermodell wird ab März bei einem noch nicht bekannten EVU in die Betriebserprobung gehen.


650997-0 der Westfrankenbahn ist seit Fahrplanwechsel 10.12.2006 an die Erzgebirgsbahn vermietet und dort

auf der KBS 519 zwischen Pockau-Lengefeld und Marienberg im Schülerverkehr eingesetzt.

Die beiden Fotos von Thomas Wünsch zeigen den WFB-Shuttle bei und in Pockau-Lengefeld.

Im Juni 2007 war das Gastspiel aber schon wieder vorbei und der WFB-Shuttle kehrte wieder nach Aschaffenburg zurück.

   


Im Herbst 2007 wurde bei Stadler das seit einiger Zeit stillstehende Regioshuttle-Band wieder angeworfen:

Die ODEG hat 3 Fahrzeuge nachbestellt und wird sie ab 2008 auf dem Spree-Neiße-Netz einsetzen.

Bedeutendste Innovation gegenüber den bisherigen Bauserien stellt der erstmals in einem Schienenfahrzeug verbaute,

 die EuroIV-Norm erfüllende Diesel mit SCR-Katalysator sowie AdBlue-Einspritzung dar.


Am 12.11.07 kamen sich auf der KBS 906, Zwiesel-Grafenau, VT 27 der Waldbahn und ein Traktor etwas zu nahe.

Dabei wurde die Bugmaske sowie das Seitenteil schwer beschädigt und zwei Türen aus der Verankerung gerissen.

Muss wohl in die Stadler-Klinik zur Reparatur und ist somit erstmal aus dem Rennen.


Bei der Ulmer RAB kokelt in schöner Unregelmäßigkeit ein Regioshuttle munter vor sich hin.

So erst wieder am 16.11.2007 im Bf Aalen, wo es 650316 etwas warm wurde, was äußerlich an der angeschwärzten Front zu sehen ist.

Die inneren Folgen werden derzeit festgestellt, wahrscheinlich steht auch ihm ein Aufenthalt in Pankow bevor.


Im März 2008 konnte Stadler mit der Rhenus Veniro einen Liefervertrag über 3 neue Regioshuttles abschließen.

Diese sollen ab Dezember 2009 in einer antriebs- und bremsseitig modifizierten Version auf der Steilstrecke

Boppard-Emmelshausen (KBS 479) zum Einsatz kommen.

Tatsächlich zog sich die Abnahme der Fahrzeuge bis Mitte 2011 hin, sodass der Startschuss erst im Juni 2011 fallen konnte.

                     Montage: StadlerRail


Seit Sommer 2008 ist der ehemalige KVG-Einzelgänger und jetzt auf die Nummer 650997 hörende Regioshuttle

für die Südostbayern-Bahn unterwegs und kommt hauptsächlich auf der KBS 949 Traunstein-Traunreut zum Einsatz.


Nach verlorener Ausschreibung des SPNV auf den von Transregio betriebenen Pfälzer Strecken zum Fahrplanwechsel

am 14.12.2008 endete zum selben Zeitpunkt der Regioshuttle-Einsatz auf den KBS 478, 670, 671 und 691.

Die 20 RS1 gingen an den Eigentümer Angel Trains zurück und sind jetzt an die zur Veolia-Gruppe gehörende,

neu gegründete MRB (Mitteldeutsche Regiobahn) vermietet.


Am 15.01.2009 ereignete sich gegen 14.00 Uhr ein Unfall bei Kummersdorf. VT 650.58 der ODEG  prallte

an dem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Lkw zusammen. Dabei wurden leider auch einige Personen verletzt.


Der am 14.2.2009 unterzeichnete Vertrag zwischen dem Freistaat Bayern und der Benex GmbH, einem Ableger der

Hamburger Hochbahn AG, über die Bedienung des Dieselnetztes Oberfranken ab 2011, goss sich wie ein warmer

Regen über die Stadler Rail. Bestellte doch das die Strecken bedienende EVU Agilis zu diesem Zweck 38 neue RS1 !

 


Am 17.6.2009 hatten wir leider den Totalverlust eines Regioshuttles zu beklagen.

Wieder war Feuer die Ursache, im Brandenburgischen Nassenheide brannte VT 650.07 der Prignitzer Eisenbahn

komplett nieder. Der mit ihm gekoppelte VT 650.06 wurde im Bereich des Führerstandes erheblich beschädigt.


Nach Auslieferung aller 4 neuen, für die KBS 732 Radolfzell-Stockach (Seehäsle) bestimmten RS1 der HzL

wurden diese am 20.6.2009  im Rahmen von Bahnhofsfesten in beiden Endbahnhöfen feierlich ihrer Bestimmung übergeben.

 


Einem neuerlichen Fahrzeugbrand mit weitreichenden Folgen fiel am 24.6.2009  650324 der RAB im Bf Tübingen zum Opfer.

Nicht nur, dass das Fahrzeug dabei erheblich beschädigt wurde, der als Übertäter ausgemachte, offenbar wenig standfeste

Turbolader veranlasste das Eisenbahnbundesamt, kurzfristig 36 Shuttles aus dem Verkehr zu ziehen und die Erneuerung der

fehlerhaften Lader anzuordnen. Dies führte natürlich im ganzen RAB-Einsatzgebiet über 1 Woche hinweg zu erheblichen Behinderungen.


Am 9.7.2009 schließlich erließ das EBA eine Grundsatzverfügung zum Austausch der RS1-Turbolader nach spätestens

360000 km Laufleistung. Jetzt traf es natürlich alle Betreiber, denn alle Shuttles mit überschrittener Laufleistung, auch die

mit aufgearbeiteten Ladern und seither mehr als 180000km Laufleistung waren sofort aus dem Verkehr zu ziehen und die

Lader durch ein fabrikneues Exemplar zu tauschen. Angebotseinschränkungen auf vielen Strecken waren die Folge.

Ab August rechnet man jedoch wieder mit der Einsatzbereitschaft aller Regioshuttles. Gespannt sein darf man, ob die

Aktion tatsächlich zu einer spürbaren Minimierung der Regioshuttle-Brandfälle führen wird.


Zum Fahrplanwechsel Dezember 2009 gelangen auf 7 Strecken Regioshuttles neu in Betrieb:

einmal auf der KBS 479 Boppard-Emmelshausen (siehe auch Meldung vom März 2008) durch Rhenus Veniro,

zum anderen auf der KBS 198 Bergen auf Rügen - Lauterbach Mole, Betreiber ist hier die Pressnitztalbahn,

die zu diesem Zweck von Stadler den bisherigen Leih- und Vorführshuttle 2002/37126 erworben und mit der

Fahrzeugnummer 650032 und streckenspezifischem neuem Design in Dienst gestellt hat.

Die Mitteldeutsche Regiobahn erweiterte ihr Streckennetz im Raum Halle/Leipzig um 5 Linien. 

 

                Foto: PRESS


Glimpflich ging am Abend des 21. Januar 2010 die unsanfte Berührung zwischen einem Sattelzug und dem

Schönbuch-Shuttle VT 432 der WEG auf einem BÜ innerhalb des Böblinger Stadtgebiets aus.

Wie die Titanic am Eisberg streifte der RS 1 auf ganze Länge am Führerhaus entlang. Verletzte gabs keine.

Der Schaden muss in Pankow behoben werden, den Weg dahin konnte der Havarist aber mit eigener Kraft antreten.

Ab Sonntag 14.2. hilft VT 414 aus dem Strohgäu ne Weile auf der Schönbuchbahn aus.

 

 


Mit der Rurtalbahn geht ab 2011 ein neuer Regioshuttle-Betreiber an den Start.

Für den Einsatz auf der KBS 484 Düren-Heimbach wurden im März 2010  5 Einheiten bei Stadler geordert.

Sie sollen dort die in die Jahre gekommenen Regiosprinter ablösen.


Einen Großauftrag über 33 Rs1 hat Stadler Anfang Mai von der Tschechischen CD erhalten.

Damit kommen Regioshuttles erstmals auch im europäischen Ausland zum Einsatz.

Ab Dezember 2011 sollen sie in Vysočina (17 Stück) und Liberec (16 Stück) stationiert werden.

                        Foto: www.zubacka.cz

Für die Präsentationsfahrt von Liberec nach Vesec wurde VT009 der Erfurter Bahn entsprechend umgestylt.

Interessant auch die Ähnlichkeit mit der CD-Baureihe 814 - Regionova.

Inzwischen sind schon zahlreiche Serienfahrzeuge, allerdings mit herkömmlichen Puffern/Zughaken im Einsatz.

Das Bildchen von Thomas Wünsch zeigt 841001 in Lipa an der KBS 237 Havlíčkův Brod - Humpolec.

 

 


Im Juni 2012 hat die Erfurter Bahn im Dieselnetz Ostthüringen zahlreiche neue Strecken übernommen und betreibt dort seither

den SPNV unter dem Markennamen Elster-Saale-Bahn. Zu diesem Zweck hat man bei Stadler 37 neue Regioshuttle beschafft,

von denen bereits 23 unterwegs sind. Gleichzeitig wurden 6 ältere Fahrzeuge modernisiert. Für die noch fehlenden Exemplare

sind derzeit Regioshuttles von der Vogtlandbahn (6) und von der WEG (2) angemietet.


Die Prignitzer Eisenbahngesellschft (PEG) hat zum Fahrplanwechsel Dez. 2012 auch ihre beiden verbliebenen Einsatzstrecken

verloren und ihren gesamten Fahrzeugbestand an die Vogtlandbahn abgegeben, die sie wiederum an andere Betreiber vermietet hat (siehe Lieferliste )

Bei der RBG (hier VT63 und VT 65) fuhren sie auch im August 2013 noch im Prignitzer Look herum,

lediglich das RBG-Logo und ein großer Länderbahnschriftzug wurde ihnen spendiert.


     

Eine recht interessante Combo Rs1+Ne81-Steuerwagen setzt die WEG auf der Wieslauftalbahn planmäßig ein


Auch die BOB in Friedrichshafen hat in Gestalt von VT70 und VT71 nochmal Verstärkung bekommen

und seine Regioshuttleflotte auf 9 Fahrzeuge aufgestockt. Im Bild die beiden Neulinge auf ihrer Ü-Fahrt

nach Gammeldingen von Stefan Schmid am 14.5.13 in Neuoffingen zufällig erlegt.


Mit neuem Strohgäudesign und MPK sind seit Juni 2013  VT361 bis 368 zwischen Korntal und Hemmingen

unterwegs und haben dort die N81 vollends vertrieben. Die seither im Strohgäu eingesetzten Rs1 fahren jetzt im Schönbuch.


Nachdem zur Wiedereröffnung der neu elektrifizierten Münstertalbahn (KBS 725) im Juni 2013 die vorgesehenen

Talent2 noch nicht zur Verfügung standen, kamen dort bis Oktober 3 RS1 der ODEG leihweise zum Einsatz.

Das Bildchen von Moritz Scherzinger zeigt 2 davon im Bahnhof Staufen.


Am 2. Dezember 2013 erfolgte die Vorstellung des SWEG Regioshuttles VT 501 im neuen BaWü-Landesdesign.

Die vollständige Pressemitteilung kann man >HIER> nachlesen.

Das Fahrzeug ist seit Fahrplanwechsel praktisch auf allen von der SWEG bedienten SPNV-Strecken anzutreffen.


Neuer RS1-Betreiber ab Fahrplanwechsel Dezember 2013 ist die Karlsruher AVG, die 3 ex PEG-Shuttles von der

Vogtlandbahn geliehen hat und sie temporär auf der KBS 710.9 zwischen Bruchsal und Mühlacker einsetzt.

Das Bild zeigt VT65 am 20.2.2014 auf der S9 nach Mühlacker im Bahnhof Bretten.


Seit 14. Juli 2014 stehen die beiden ODEG-650 62 und 63 mietweise in Diensten der Cantus Verkehrs GmbH

und ersetzen dort einen verunfallten Flirt. Anzutreffen sind sie hauptsächlich auf der KBS 605 Bebra-Eisenach.


Als weiterer gänzlich neuer Rs1-Betreiber präsentiert sich seit 10. Juli 2014 die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB),

die mit den beiden von der MRB übernommenen, komplett modernisierten VT 010 und 012 zunächst die

KBS 209.27  Basdorf-Gesundbrunnen im Verstärkerverkehr bedient.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember werden mit dann gesamt 15 Rs1 weitere Strecken hinzukommen.

Für das Bildchen bedanke ich mich bestens bei Sebastian Schrader !


Zum Fplw Dezember taucht nochmal ein neuer Betreiber am Shuttle-Himmel auf, die HANSeatische Eisenbahn GmbH

mit Sitz in Putlitz, wenn auch zunächst mit nur 1 Fahrzeug, dem ehemaligen VT650.06 der Prignitzer Eisenbahn.

Unterwegs ist es auf den ebenfalls ex Prignitzer Strecken RB 70, 73 und 74 in Brandenburg.


 

Der Rs1 im Modell

Bereits zahlreiche Rs1-Modelle im Maßstab 1:87 (H0) und 1:160 (N)
bietet der Modellbahnhersteller Bemo unter seiner neuen Produktschiene "Regioline".

       

Neu ab 2012 hat auch Roco den Regioshuttle im Programm.


Verwandte Links

Stadler Rail AG Regioshuttle-Bilder bei Google
Privat- und Museumsbahnseiten von Alexander Bückle Regioshuttle-Clips auf Youtube
Regioshuttle-Seite von Reinhard Reiss Die Baureihe 650 von Knut Rosenthal
Der Regioshuttle bei Wikipedia Der Regioshuttle auf DB-Loks.de
Volkis Privatbahnseite Der Regioshuttle auf bahnbilder.de

Regioshuttle Screensaver
mit freundlicher Genehmigung des Autors Stefan Dringenberg kann ich euch jetzt auch
den Regioshuttle-Screensaver zum Download (*.zip) anbieten.

Info (bitte lesen)

Zum Download klick den Regio

[Home] [Über mich] [Abkürzungen] [Triebfahrzeuge] [Baureihe 118] [Kursbuchstrecken] [Stillgelegt] [Zugnamen]

 Letztes Update  24.4.2015